Winterrodeln:Datenschutz

Aus Winterrodeln
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wir betreiben Winterrodeln.org mit dem Ziel, eine freie Informationsquelle für Rodelbahnen und Rodelbahnzuständen zu erstellen. Dabei fallen natürlich Daten über die Benutzer/Besucher an, über deren Umfang und Verarbeitung wir an dieser Stelle informieren wollen. Generell verwenden wir die Daten über Benutzer/Besucher nicht um Geld zu verdienen und geben sie auch nicht an Dritte weiter (von etwaigen juristischen Verpflichtungen abgesehen).

Welche Daten werden gespeichert

Die Winterrodeln zu Grunde liegende Software ist MediaWiki in der bei diesem Link genannten Version die auch bei Wikipedia zum Einsatz kommt. Diese Software ist frei im Quellcode verfügbar und definiert, welche Daten gespeichert werden.

Um MediaWiki an die Bedürfnisse von Winterrodeln anzupassen wurden Erweiterungen entwickelt, die grundsätzlich ebenfalls Daten speichern können und hier gelistet sind. Auch bei diesen Erweiterungen ist der Quellcode frei verfügbar. Relevant für den Datenschutz ist die Erweiterung wrreport die für die Einträge der Rodelbahnberichte zuständig ist.

Weiters loggt unser Webserver jeden Zugriff und inkludiert dabei die IP Adresse und Zeitpunkt des Zugriffs. Diese Information wird nach einem Ablauf von 2 Tagen archiviert und nach 60 Tagen gelöscht.

Zusammengefasst heißt das:

  • Wer Winterrodeln besucht ohne sich anzumelden hinterlässt seine IP-Adresse und die Browserkennung die wie oben beschrieben nach einer gewissen Zeit gelöscht werden.
  • Wer sich anmeldet hinterlässt zusätzlich die Daten die er/sie eingegeben hat. Diese sind im Benutzerprofil zu sehen und können dort auch zu geändert oder gelöscht werden. An personenbezogenen Daten sind dies:
    • die E-Mailadresse
    • sofern angegeben der bürgerliche Name (freiwillige Angabe)
    • Passwort (wobei bei uns am Server nur ein "Hash" (also eine Prüfsumme) und nicht das Passwort selbst gespeichert wird).
  • Wer beim Anmelden die Option wählt, dass die Anmeldung gemerkt werden soll hinterlässt auf seinem Browser ein "Cookie" (eine Kennung, die die Wiedererkennung ermöglicht und die manuell im Browser gelöscht werden kann).
  • Bei Nutzern die anonym einen Rodelbahnbericht abgeben wird die IP Adresse zusätzlich in der Tabelle gespeichert die unsere Rodelbahnberichte enthält.
  • Bei Nutzern die angemeldet einen Rodelbahnbericht abgeben wird zusätzlich dieser Bericht mit ihrem Benutzerkonto verknüpft.


Was machen wir mit den Daten

  • technische Problembehebung: Bei technischen Problemen verwenden wir vor allem die Webserver-Log-Datei um diese zu diagnostizieren und zu beheben.
  • Abwehren von Angriffen/Vandalismus/Spam: In der Vergangenheit hatten wir z.B. mit massiven Angriffen zu kämpfen die von IP Adressen ausgingen die hauptsächlich China zugeordnet werden konnten und die versucht haben, Links zu zweifelhaften Webseiten in unsere Seiten einzubinden.
  • Statistik: Um herauszufinden auf welche Bereiche unseres Webauftritts besonders viel oder wenig zugegriffen wird machen wir regelmäßig eine Statistik
  • Wir brauchen die Daten um Benutzer sperren zu können die sich nicht an unsere Regeln halten und z.B. Dritte in Einträgen beschimpfen oder unser System zu sabotieren versuchen.
  • Letztendlich brauchen wir die Daten auch um uns bei Anzeigen gegen uns auf Grund von Einträgen von Benutzern rechtlich wehren zu können.


Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.


Bei Fragen

Bei Fragen oder Anregungen zum Thema Datenschutz oder bitte den Projektleiter kontaktieren.