Kemater Alm/Impressionen

Aus Winterrodeln
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gleich hinter der Gemeinde Grinzens führt das Senderstal hinein in das Ruhegebiet Kalkkögl. Im Sommer ist dieses Gebiet bei Wanderern sehr beliebt, gibt es doch für jeden eine passende Tour in dem weitläufigen Gelände; von der einfachen Talwanderung über Hüttenwanderungen (Adolf Pichler Hütte, Starkenburger Hütte) bis zu anspruchsvoller Kletterei in den Wänden der Kalkkögl.


Im Winter kommen neben den Tourengehern vor allem die Rodler auf ihre Kosten; die Forststraße zur Kemater Alm verwandelt sich dann in eine bestens präparierte Rodelbahn mittleren Anspruchs mit einer bekannt guten Einkehrmöglichkeit am oberen Ende.


Der Weg ins Senderstal im unteren Abschnitt

Die Wanderung durch den verschneiten Winterwald hinein zur Kemater Alm ist ein wunderbarer Ausgleich in unserer hektischen Zeit und bietet zahlreiche Aus- aber auch Einblicke:

Der Aufstieg zur Kemater Alm

Das schlechte Wetter war mir egal,
es zog mich ins nahe Senderstal.
Die Entscheidung war schnell getroffen:
Ab 12.12. hat der Werner offen!

Ich parkte drunten beim Sportcafe
Ein erster Schock: Es fehlt der Schnee!
Doch es war nur ein kurzes Stück,
dann kehrte der Winter doch zurück.

Ich stapfte durch den Winterwald,
- das Wetter war trüb, doch nicht zu kalt -
und dachte an die ganzen Irren,
die hektisch durch die Läden schwirren:

Auf der Suche nach Geschenken
nur noch ans Einkaufen denken,
und das Gedränge an den Kassen!
Was diese Menschen doch verpassen!

Die Bahn war wirklich gut in Schuss
und oben wartete zum Schluss
die Alm-Einkehr - wirklich fein
Auch so kann ein Weihnachtssamstag sein!

Anlässlich des Saisonstarts 2009 von bany_tyrol


Knapp vor dem Parkplatz Salfains
Gleicher Ort - andere Stimmung


Nahe der Abzweigung nach Salfains

Nach einem steileren Wegstück erreicht man den vom Sommer bekannten Parkplatz mit der Abzweigung nach Salfains. Von hier sind es noch etwa 30min bis zur Alm.

Im oberen Abschnitt


Endlich am Ziel Die Kemater Alm
Schließlich erreicht man nach ungefähr 120min die Kemater Alm, wo man sich - bestens versorgt vom Werner und seinem Team - erholen und das wunderbare Panorama genießen kann.


Das Senderstal: Ein Rodelausflug im Banne der Kalkkögl!


Panorama Kemater Alm


Siehe auch: