Fegg

Aus Winterrodeln
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeines

Rodelbahn Fegg 2009-01-08.JPG
Position 47.381021 N 9.936755 E
Länge 3100 m
Gehzeit 60 Min
Höhe oben 970 m
Höhe unten 690 m
Gefälle (Durchschnitt) 9%
Aufstieg getrennt Nein
Aufstiegshilfe Nein
Beleuchtungsanlage Nein
Rodelverleih Ja
Öffentliche Anreise Ja
Gefährdung durch Lawinen keine Angabe

Die Rodelbahn Fegg ist von den 3 Bahnen in Bezau im Bregenzerwald die unbekannteste und daher auch ruhigste. Sie führt im unteren Abschnitt durch waldiges Gebiet und dann an alten Bregenzerwälder Häusern vorbei in ein sonniges, ruhiges Hochtal. Sie bietet einen schönen Blick auf die Berge des Bregenzerwaldes, besonders auf die Kanisfluh. Im oberen Teil gibt es ein kurzes Flachstück, wo man die Rodel ziehen muss. Man parkt am besten - wie bei auch für die Rodelbahn Sonderdach - am Parkplatz bei den Bergbahnen Bezau. Von dort führt ein Weg über ein kleine Brücke. Vor dem letzten Haus am Hang biegt man in einen schmalen Pfad ein und folgt der gelb-weißen Beschilderung nach Fegg. Nach ca 250 Meter kommt man auf den Güterweg, den eigentlichen Beginn der Rodelbahn. Auf einer Höhe von 970 M endet die Bahn normalerweise bei einem Haus - manchmal kann man auch höher in Richtung Stennalpe aufsteigen. Eine bewirtschaftete Hütte für Rodler gibt es nicht. (Einkehrmöglichkeit im Café s'Wisawi bei der Talstation der Bergbahnen)

Die Bahn ist aus mehreren Gründen mit Vorsicht zu genießen: Auf Grund der niedrigen Lage ist sie nicht unbedingt schneesicher. Auf dem Güterweg gilt Fahrverbot, dennoch können die Anrainer und Inhaber von Berechtigungsscheinen der Genossenschaft auf - und abfahren. Am Schild zu Beginn der Bahn heißt es "eingeschränkter Winterdienst" - es könnte ab und zu also sogar gestreut sein. Man sollte also so gut es geht sich unbedingt über die Schneelage informieren. Notfalls kann man immer noch auf die -allerdings viel stärker besuchte - Rodelbahn Sonderdach ausweichen.

  • Oberer Anfang der Bahn: ---
  • Unteres Ende der Bahn: ---
  • Höhenunterschied: 280 m
  • Länge: 3100 m
  • Gehzeit: 60 min
  • Beleuchtung: Nein.
  • Rodelverleih: Einen Rodelverleih unmittelbar bei der Bahn gibt es nicht. Bei der Talstation der Bergbahnen Bezau gibt es aber Leihrodeln um 2 Euro. Außerdem kann man Rodeln im Ort im Café Fröwis bzw. bei Schuh Fröwis (Tel. 05514/3188) ausleihen.
  • Schneelage - Auskunft:
    • 05514/2295 (Bezau Tourismus)
    • 05514/3188 (Café Fröwis bzw. Schuh Fröwis, Rodelverleih)
  • Andere Rodelbahnen:
  • Siehe auch: -


Rodelbericht verfassenDiskussionsforum zu dieser RodelbahnWetter aktuell (meteoblue.com)Wetterprognose auf meteoblueKorrektur bzw. Ergänzungen zu dieser Seite melden

Falls Sie auf der Seite über die Rodelbahn Fehler finden sollten:
Schreiben Sie bitte ein E-Mail an den Rodelbahnbeauftragten Georg: rodelbahn@gmx.net oder editieren Sie diese Seite selbst. Mehr zum Thema Mitmachen finden Sie hier!


Landkarte

leider ist derzeit keine Landkarte zu dieser Rodelbahn vorhanden


Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Buslinie 35 der Landbusse fährt von Bregenz (Bahnhof) bis nach Bezau. Bei den Bergbahnen gibt es eine eigene Station.

Anreise mit dem Auto

Unmittelbar bei den Bergbahnen gibt es einen großen Parkplatz, der wohl Platz für rund 100 Autos bietet und gebührenfrei ist.

Rodelbahnzustand

Eintragen

An dieser Stelle können im Winter Rodelbahnberichte abgegeben werden. Bitte nur ernst gemeinte Berichte abgeben - keine "Tests". Themen, die über den Rodelbahnzustand hinausgehen bitte im Forum diskutieren.

Rodelbahn Fegg
Datum des Rodelns
Abfahrt um ca. Uhr (z.B. '14', '1400' oder '14:00'. Optional.)
Bahnzustand
Meinung
Autor/in
Bericht abschicken

Den Winterrodeln:Beurteilungskriterien ist eine eigene Seite gewidmet.


Einträge

Bitte beachten: Das sind Meinungen von Rodler/innen und müssen nicht die Meinung der Seitenbetreiber repräsentieren.

Es wurden keine Bahnberichte in der Datenbank gefunden.