Hilfe:Gehzeit

Aus Winterrodeln
Wechseln zu: Navigation, Suche

Angabe der Gehzeit

Sowohl in der Rodelbahnbox als auch bei der Bahnbeschreibung wird eine Gehzeit angegeben. Dabei handelt es sich um die Zeit, die man durchschnittlich ohne Pausen für den Aufstieg zum oberen Ende der Rodelbahn benötigt.
Diese Zeit ist von verschiedenen Faktoren abhängig;

  • eigene konditionelle Verfassung
  • körperliche Tagesverfassung
  • Beschaffenheit des Untergrundes (Eis, Neu- oder Sulzschnee)
  • Einlegen von (Foto-)pausen
  • Aufstieg in Gruppe oder mit Kindern

Die tatsächlich benötigte Zeit kann daher deutlich von der angegebenen Gehzeit abweichen!

Ermitteln der Gehzeit

Zur Ermittlung der Gehzeit gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Befragung des Hüttenwirtes bzw. Rodelbahnbetreibers
  • Abgehen der Strecke (Achtung! Keine zu sportlichen Angaben aus falschem Ehrgeiz!)
  • Befragung mehrerer Personen und Mittelwertbildung
  • Berechnung (auch zur groben Kontrolle)

In der angegeben Zeit sollte ein durchschnittlicher Rodler die Strecke leicht bewältigen können.

Berechnung der Gehzeit

Eine weitere Möglichkeit zur Bestimmung der Gehzeit ist die Berechnung anhand der Länge und Höhendifferenz der Strecke. Dazu kann folgende Formel verwendet werden, die auch in zahlreichen Bergbüchern zur Anwendung kommt:

  • Ermitteln der horizontalen Gehzeit; Annahme: 5000 m / 60 min
  • Ermitteln der vertikalen Gehzeit; Annahme: 400 Hm / 60 min
  • Gehzeit = (kleinerer Wert / 2) + größerer Wert


Beispiel: Juifenalm
Länge der Strecke: 4580 m ==> 55 min
Höhendifferenz: 592 Hm ==> 89 min
Gehzeit: 55 min / 2 + 89 min = 116,5 min

Hinweis: Der resultierende Wert ist in diesem Fall zwar mit fast 2 Stunden eher großzügig bemessen, entspricht aber der offiziellen Angabe auf den Wegweisern.

Weitere Hilfeseiten zu Angaben in der Rodelbahnbox